Pinterest erweitert „Compassionate Search“

Pinterest startet die Suchfunktion „Compassionate Search“ in elf weiteren Ländern. Seit 2019 war sie in den USA, im Vereinigten Königreich, Irland, Kanada, Australien, Singapur, Indien, den Philippinen, Hongkong, Neuseeland, Brasilien und Deutschland aktiviert und wird nun auch in Frankreich, Italien, Spanien, Österreich, die Schweiz, Japan, Schweden, Mexiko, Argentinien, Kolumbien und Chile funktionieren.

Mit der Funktion sollen Nutzer*innen, Hilfestellung finden, wenn sie sich gestresst, besorgt oder traurig fühlen oder in einer schwierigen emotionalen Lage sind. Durch die Funktion werden bei bestimmten Signalwörtern mit Übungen angezeigt, die beim Bewältigen der Situation helfen sollen. Damit kennt Pinterest nach und nach nicht nur den Geschmack seiner Nutzer*innen, sondern auch ihr Seelenleben.