September 10, 2017

VZ-Netzwerke meldet Insolvenz an

Das soziale Netzwerk, anfangs hauptsächlich für Studenden gedacht und 2007 bzw. 2008 um eine Version für Schüler und eine ohne spezielle Zielgruppe erweitert, ist am Ende.
2009 in VZ-Netzwerke umbenannt, hatten die Seiten im Juli 2010  17 Mio. Mitglieder. Im September 2011 waren es noch 8 Mio. Mitglieder; im August 2012 ca. 2,8 Mio. und im April 2013 wurde schülerVZ geschlossen. Die verbleibenden Netzwerke hatten 2015 zusammen 1 Million aktive Benutzer. Jetzt meldet StudiVZ Insolvenz an.