April 4, 2017

LiveJournal unter russischen Recht

Nachdem LiveJournal schon im Dezember 2016 auf russische Server umgezogen war, ändert es nun seine Nutzungsbedingungen: Alle Beiträge müssen ab jetzt auf Russisch verfasst sein und dem russischen Recht entsprechen. Ab sofort darf man keine Werbung oder politische Aufforderung mehr posten sowie nichts, was „im Widerspruch zu den Gesetzen der Russischen Föderation“ steht.

Blogs mit mehr als 3.000 Besuchern pro Tag werden ab sofort als Medien eingestuft und dürfen nicht mehr anonym veröffentlicht werden. Des weiteren dürfen keine Pornografie, obszöne Sprache oder „extremistisches Material“ veröffentlicht werden.