September 22, 2022

Twitter und Forscherteams bekämpfen Manipulation

Twitter arbeitet mit externen Forschern zusammen,  um groß angelegte Muster bei der Manipulation der Plattform zu erkennen. Eine ausgewählte Gruppe von Forschern, erhält regelmäßig Zugang zu Tweet-Datensätzen, die sich auf staatlich unterstützte Informationsoperationen auf der ganzen Welt beziehen.Die Forscher arbeiten dann daran, Trends zu untersuchen und zu identifizieren, die als Grundlage für zukünftige Ansätze zur Bekämpfung dieser Art von Manipulation dienen können.

Veröffentlicht unter 2000er
September 22, 2022

Meta schwächelt

Nach schrumpfenden Nutzerzahlen und dem ersten Umsatzrückgang nach Börsengang, schwächelt nun bei Meta auch das Werbegeschäft. Der Aktienkurs ist dieses Jahr schon um 56% gefallen. Mark Zuckerberg verlor dadurch seit Jahresbeginn 71 Milliarden Dollar – etwa die Hälfte von dem, was er vor einem Jahr besaβ. Bei Meta werden zurzeit interne Umstrukturierungen durchgeführt, um die Mitarbeiterzahl zu reduzieren und so Kosten zu sparen. Während der Pandemie hatte sich die Zahl der Mitarbeiter stark erhöht.

Veröffentlicht unter 2000er
September 22, 2022

Iran sperrt nun auch Instagram

Nach dem Tod einer jungen Frau, die wegen “unislamischer Kleidung” im Gewahrsam der Sittenpolizei war, protestieren viele Menschen, vor allem Frauen im Iran gegen die strengen Vorschriften. Viele zeigten sich ohne Hijab auf Instagram oder posteten Videos, in denen sie ihre Haare nicht nur zeigen, sondern auch abschneiden. Als Gegenmaßnahme schränkt die Regierung nun das Internet stark ein und hat Instagram, das als eines der letzten Sozialen Medien noch frei funktionierte, gesperrt.

Veröffentlicht unter 2000er
September 21, 2022

TikTok Now außerhalb der USA verfügbar

Der TikTok-eigene BeReal-Klon-App “TikTok Now” ist ab jetzt außerhalb der USA verfügbar. Die Nutzer werden täglich aufgefordert, einen „Now“-Clip zu posten, der zeigt, was sie zu einem zufälligen Zeitpunkt gerade machen – zur gleichen Zeit wie ihre Freunde. TikTok kopiert damit ganz unverhohlen BeReal, um von dem aufstrebenden Trend zu profitieren.

Veröffentlicht unter 2000er
September 21, 2022

TikTok geht gegen politische Einflussnahme vor

TikTok versucht führt Beschränkungen für die Nutzung von politisch motivierten Konten ein, um die direkte politische Einflußnahme in der App zu verhindern. So werden Spenden- und Werbetools für politische Gruppen komplett entfernt. Konten, die Regierungen, Politiker und Parteien repräsentieren müssen verifiziert werden, um Fehlinformationen zu vermeiden. Die neue Richtlinie gilt ab heute in den USA, damit sie noch vor den Zwischenwahlen wirksam ist.

Veröffentlicht unter 2000er
September 15, 2022

Soziale Medien fördern Alkohol- und Drogenkonsum

Eine Untersuchung der University of Queensland zeigt, dass Social-Media-affine Jugendliche eher zu  Drogen-, Alkohol- und Nikotinproblemen neigen. Das liege an der überwiegend positiven Darstellung von Rauschmitteln in den sozialen Medien.

Veröffentlicht unter 2000er
September 15, 2022

Club of Rome-Bericht zu Fake-News

Dem Club of Rome zufolge ist die „kollektive Unfähigkeit, zwischen Fakten und Fiktion zu unterscheiden“, die „bedeutendste Herausforderung unserer Tage“.
Menschen glauben demnach Fake News, weil sie sie glauben wollen. Fake News präsentieren einfache Lösungen für komplexe Probleme, einen Schuldigen für eine schlimme Situation oder die Gewissheit, dass man mit seiner Meinung nicht allein ist.

Die Macht der seriösen Medien bröckelt damit, dank Social Media konnte eine ganze Industrie der Falsch- und Desinformationen entstehen. Das geht mit Polarisierung und Vertrauensverlust einher. Ob eine News heute geteilt wird, hängt demnach auch davon ab, ob die Menschen lesen WOLLEN, was drinsteht.
Viele Menschen können nach einiger Zeit nicht mehr Fake von Information unterscheiden und nehmen daher Fake News für bare Münze. Sie glauben dann auch, dass alle so denken. Die beste Methode da ist den Fachleuten zufolge, dass das private Umfeld widerspricht und nicht zu einer “schweigenden Mehrheit” wird, die den von Desinformation betroffenen Menschen das Gefühl gibt, ihre Meinung sei mehrheitsfähig.

Veröffentlicht unter 2000er
September 14, 2022

“The Follower” zeigt Überwachung und künstliche Instagram-Welt

Der belgische Künstler Dries Depoorter nutzt in seinem Projekt “The Follower” öffentlich zugängliche Überwachungskameras und Gesichtserkennungssoftware, um zu zeigen, wie die Orte, die von Instagrammern mit viel Aufwand und filtern als glamourös oder cool dargestellt werden, im Alltag wirklich aussehen. Auβerdem will er damit auf die Macht der Überwachung aufmerksam machen: »Ich habe das allein gemacht, mit begrenztem Zugang zu Kameras und Daten. Man stelle sich vor, was die Regierung alles kann!«

Veröffentlicht unter 2000er
September 8, 2022

Kooperation von TikTok und Frankfurter Buchmesse

So unwahrscheinlich es klingt, es gibt auf TikTok eine stetig wachsende Community und um Bücher, #BookTok. Deshalb wird TikTok in diesem Jahr erstmals Partner der Frankfurter Buchmesse, mit eigener Bühne und eigenem Programm. Die Partnerschaft dürfte das Publikum, das sonst von der Buchmesse erreicht wird, deutlich ausweiten. Talkrunden, Workshops und Performances sollen beliebte Creator*innen, Autor*innen und Verlage aus der #BookTok Community, aber auch mit “ganz normalen” Bücherwürmern zusammenbringen.

Veröffentlicht unter 2000er
September 6, 2022

Irland verhängt Strafe für Instagram

Die irische Datenschutzkommission hat eine Strafe von 405 Millionen Euro gegen Instagram wegen Verletzung des Datenschutzes Im Umgang mit Daten von Kindern und Jugendlichen verhängt. Nutzer zwischen 13 und 17 Jahren konnten auf Instagram Geschäftskonten betreiben, die die Veröffentlichung ihrer Telefonnummer und/oder ihrer E-Mail-Adresse ermöglicht hätten. Es ist nicht das erste Mal, dass gegen Instagram ermittelt wird. Da die Plattform zu Meta gehört, dessen europäischer Sitz in Irland ist, ist die irische Datenschutzkommission für die Verfolgung möglicher Verstöße zuständig.

Veröffentlicht unter 2000er
September 5, 2022

Metaversum wird realer

Noch ist das Metaversum für viele ein schwammiger Begriff und bestenfalls Zukunftsmusik. Das soll sich nun ändern. Meta launcht heute die Kampagne „The Impact Will Be Real“ in Deutschland und Europa. Sie soll einen ersten Eindruck davon vermitteln, welche Vorteile das Metaversum bringen könnte: Fortbildungen in 3D, Einblicke in Geschichte oder grundlegende Geometrie und die Ausbildung von Fachkräften im Gesundheitswesen sind nur einige der Bereiche, mit denen das Metaversum punkten soll.
Meta wirbt mit der Kampagne um Unterstützung von Expert:innen, Wissenschaftler:innen, der Zivilgesellschaft, Regierungen und Regulierungsbehörden.

Veröffentlicht unter 2000er
September 2, 2022

Youtube Shorts

In Zeiten immer kürzerer Aufmerksamkeitsspannen, in denen viele User Yoube-Videos vorspulen, wächst die Beliebtheit von Youtube Shorts. Die Plattform hat eine Anleitung veröffentlicht, um möglichst viele Youtuber in die Welt der Shorts einzuführen – 75% der User konsumieren sie schon, dank des neuen How-To-Guides soll nun mehr Inhalt hinzukommen.

Getting-Started-Guide-2.0

Veröffentlicht unter 2000er
September 1, 2022

Meta pusht Nutzer zu mehr Reels

Mehr als 20% der Instagram-Zeit verbringt das Publikum bereits mit Reels – Tendenz steigend. Auf Facebook nimmt Video-content inzwischen 50% der Zeit ein. Kein Wunder, dass Meta da noch ein wenig nachhelfen will, damit die User länger auf den Plattformen verweilen. Ein neuer Leitfaden gibt Einblicke in die Algorithmen, sodass Creator:innen Reels mit möglichst grosser Reichweite und Beliebtheit erstellen können.

https://www.facebook.com/formedia/blog/understanding-video-distribution-on-facebook

Veröffentlicht unter 2000er